Katzen gelten als robuste Tiere. Sie vertragen eine Menge und sind eher unanfällig für Krankheiten. Unwissendes, kriminelles Züchten und das nebenher leben von Katzen, hat dazu geführt, dass einige katzentypische Krankheiten entstanden sind. Darunter auch teilweise gravierende und gefährliche wie zum Beispiel die Katzenseuche. Es ist wichtig, Katzenkrankheiten frühzeitig zu bemerken und schnellstmöglich zu behandeln. 

Im Folgenden werden die typischsten Katzenkrankheiten aufgelistet. 

Zusätzlich werden im Anschluss Möglichkeiten der Prävention vorgestellt.

 

  • Schnupfen
  • Seuche
  • Pocken
  • Endoparasiten
  • Ektoparasiten
  • Erkrankungen der Bindehaut
  • Depressionen
  • Chronische Niereninsuffizienz
  • Schildrüsenüberfunktion (Feline Hyperthyreose)
  • Leukämie
  • Bauchfellentzündungen
  • Endoparasiten
  • Ektoparasiten
  • Toxoplasmose
  • Zahnstein / Zahnfleischentzündung
  • Erkrankung der Augenlider
  • Augen-/Hornhauterkrankung
  • Nickhautvorfall
  • Haarausfall (Alopezie)

*Die Seite befindet sich momentan noch im Aufbau. Die Krankheitsbilder und Präventationsmaßnahmen werden in der nächsten Zeit vorgestellt.